Lieferland:
Sprache:
  • Premiumversand mit DHL
  • 100 Tage Rückgaberecht

Statusbericht

Stand: 23.04.2021


Liebe Freundinnen und Freunde des Fahrrads!

Das Corona-Virus hat unseren Alltag weiterhin fest im Griff und das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben. Wir wollen euch auf dieser Seite einige Infos geben, da der Umgang mit dem Virus so einige Komplexitäten für unsere Arbeit mit sich bringt.



Warenverfügbarkeit

Die Beschaffung von Waren ist eine der größten Herausforderungen. Die Lieferanten und Hersteller können die Nachfrage nicht immer wie gefordert bedienen. Gründe sind beispielsweise:

- sehr starke Nachfrage nach Fahrrädern und Teilen
- lange Laufzeiten (es wird fast alles per Schiff transportiert)
- Produktionsrückstände durch Auswirkungen der Coronapandemie

Bitte achte während deiner Bestellung genau auf die angezeigte Lieferzeit im Shop. Wenn für den Artikel Optionen (Bsp. Farbe) vorhanden sind, kann sich die Lieferzeit für die Auswahl ändern. Geben wir für die Lieferzeit bspw. "November" an, liegt uns kein genaueres Datum vor oder wir wissen aus Erfahrung, dass der Termin variieren kann. In dem Fall bedeutet die Lieferzeit "November", dass wir den Artikel vom 01.11 bis 30.11 vom Lieferanten/Hersteller erwarten.

Wenn du deine Bestellung also dringend benötigst, konzentriere dich auf Artikel mit der Kennzeichnung "ab Lager verfügbar".



Versandzeiten

Für alle ab Lager verfügbaren Artikel können wir sicherstellen, dass diese ohne Verzögerungen verschickt werden. D.h. in der Regel versenden wir deine Bestellung noch am gleichen Werktag. Wegen hoher Nachfrage kann es aber auch mal einen Tag länger dauern. Sobald deine Bestellung verschickt wurde, bekommst du wie gewohnt eine Versandbestätigung.

Lieferung

Immer mehr Menschen bestellen ihre Waren online. Die Beschränkungen zur Eindämmung des Sars-CoV-2 Virus in allen europäischen Mitgliedsstaaten verstärken diesen Trend noch deutlich. Die aufkommende Anzahl an zu verschickenden Paketen stellt Versanddienstleister wie DHL und deren Partner vor große Herausforderungen. Im Laufe der letzten Monate wurden bereits diverse Maßnahmen getroffen, um die Kapazitäten des Warenverkehrs deutlich zu erhöhen. DHL und deren Partner arbeiten in diversen Ländern immer wieder an den Kapazitätsgrenzen. Dadurch kann es natürlich auch mal zu Verzögerungen auf dem Versandweg kommen.

Im weltweiten Versand kann es ebenfalls zu längeren Laufzeiten kommen. Gründe sind u.a. deutlich weniger Frachtkapazitäten auf dem Luftweg. Für bestimmte Lieferländer müssen wir aktuell einen sog. Krisenzuschlag berechnen. Weiterhin kann es nach unserer Erfahrung für die folgenden Länder starke Verzögerungen in der Laufzeit geben: Israel, Südafrika, USA, Philippinen, Malaysia und Singapur. Wir bitten hier um Geduld.

Aktuelle Info USA: Derzeit gibt es große Rückstände beim DHL-Partner USPS. Es kann zu erheblichen Verzögerungen in der Zustellung kommen. Zudem ist die Tracking-Information von DHL/USPS ab Ankunft in den USA nicht immer zuverlässig. USPS stellt die nötigen Informationen häufig nicht an DHL zur Verfügung.

Folgende Länder können zum jetzigen Zeitpunkt von DHL auf Grund von zu geringen Kapazitäten bzw. durch Verordnungen in entsprechenden Ländern weiterhin nicht beliefert werden:

> Bolivien
> Bonair
> Brunei Darussalam
> Cayman Islands
> Dominica
> Französisch-Guayana
> Französisch-Polynesien
> Guadeloupe
> Guinea-Bissau
> Guyana
> Iran
> Jemen
> Kap Verde
> Kuba
> Libyen
> Martinique
> Mauritius
> Myanmar
> Neukaledonien
> Réunion
> SãoTomé und Principe
> St. Maarten
> Suriname
> Syrien
> Turkmenistan
> Venezuela
> Zentralafrikanische Republik


Kundenservice

Die starke Nachfrage nach Fahrradteilen und Fahrrädern spüren wir ebenfalls im Kundenservice. Es gibt ein deutlich größeres Aufkommen an Anfragen. Zusätzlich kommt es durch mögliche Verzögerungen in der Lieferzeit zu weiteren Anfragen.

Um den Berg schnellstmöglich abarbeiten zu können, müssen wir uns temporär auf die Kommunikation per E-Mail konzentrieren. Das ist für uns der effizienteste Weg deine Anfrage bearbeiten zu können. Weil zusätzlich diverse Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice arbeiten, können wir aktuell keine Anfragen per Telefon entgegennehmen. Wir sind uns bewusst, dass dies für dich ein Manko im Kundenservice sein kann. Dennoch bitten wir dich um dein Verständnis für die Situation.

Derzeit haben wir wieder ein sehr hohes Aufkommen an Kundenanfragen. Die Bearbeitung deiner Anfrage per E-Mail dauert aktuell ca. 3-5 Werktage.

Die Retouren- und Reklamationsbearbeitung dauert in der Regel etwa 2-4 Tage nach Ankunft deiner Rücksendung.


Wir bedanken uns für dein Verständnis und bleib gesund!